Flüchtlingsoase

Nächsten Montag (16. November) startet ein großartiges Projekt, das viele vereint und für das viele helfende Hände benötigt werden. Die Landeskirchlichen Gemeinschaft Verden e.V. (in der Georgstraße 15A) und der Verein Verden hilft e.V. werden in der LKG eine Flüchtlingsoase initiieren.

Hier haben gerade die Flüchtlinge, die derzeit in der Turnhalle des Gymnasium am Wall leben die Möglichkeit in der Zeit von 09:00 bis 12:00 Uhr einfach mal die Seele baumeln zu lassen, auf bequemen Stühlen sitzen zu können,  mit anderen in Kontakt zu kommen, die Kinder können spielen und die Erwachsenen Tee trinken und schnacken.

Die LKG stellt die Räumlichkeiten zur Verfügung und Verden hilft sorgt für die Verpflegung.

Nun werden aber viele helfende Hände benötigt, die dieses Vorhaben mit unterstützen. Pro Tag werden zwei Leute gesucht, die Gastgeber sind, also Tee kochen, Stühle hinstellen, Kekse bereitstellen, schauen ob alles in Ordnung ist,… , außerdem zwei Leute (möglichst mit pädagogischer Vorerfahrung), die mit den Kindern spielen und aktiv werden. Die Kinderbetreuung findet von 09:30 bis 11:30 Uhr statt, für den Gastgeber- Job sollte man sich von 08:30 bis 12:30 Uhr Zeit nehmen. Wer Englisch oder Französisch spricht hat es vielleicht etwas leichter, die Verständigung mit Händen und Füßen geht aber durchaus auch sehr gut.

Damit der Versicherungsschutz gewährt ist, ist es einzig und alleine notwendig in den Verein Verden hilft e.V. einzutreten. Mit 12,00€ pro Jahr ist der Mitgliedsbeitrag jedoch sehr überschaubar.

Wir würden uns freuen, wenn viele von euch bei diesem tollen Projekt teilnehmen, denn wir von STC möchten gerne unterstützend tätig sein. Vielleicht habt ihr eh mal einen Tag frei oder könnt euch einen Vormittag für diesen guten Zweck freinehmen.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit für die Flüchtlingsoase zu spenden. Weitere Informationen hierzu und auch zum Verein Verden hilft e.V. findet ihr auf der Homepage: www.verden-hilft.de

Wer dabei ist melde sich bitte bei Sascha Kühne von Verden hilft, der derzeit die Dienstpläne koordiniert.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Handy: 0173/6748707